Blog durchsuchen

Numerologie: die mystische Bedeutung der Zahlen in der modernen Kabbala


Die Geheimnisse der mystischen Kabbala werden bis heute noch gerne verschwiegen. Dabei basiert das ganze Energiesystem auf der Bedeutung der Numerologie. Die Zahlen stehen im direkten Zusammenhang mit 10 Sephirot, den Energiezentren, ähnlich den Chakras im Indischen und Tibetischen System. Auch die 10 Gebote spielen für die Auswertung der Zahlen eine grosse Rolle. Auf diese Weise können wir erkennen, wie Kabbala verschiedene Teile zum Ganzen verbindet. 
Die Mystiker können mit Hilfe der Hermetik meditieren, hellsehen oder sogar ein bisschen das Schicksal manipulieren. Was die Zahlen bedeuten, erfährst du hier:


EINS. der Anfang, der Schöpfer selbst. Spirituelle Geburt. Das Tor. Der Speicher für Lebensenergie. Das Universum.  Körperregionen: Kopf, Stirn.
Dämon: jemand, der gerne seinen Kopf durchsetzt, und zwar egal mit welchen Mitteln. 

ZWEI. Entscheidung. Liebe. Dualität wie gut-schlecht, Liebe-Hass, ja-nein. Rational, weise, männlich, väterlich. Adam. Körperregionen: Augen und die Nase.
Dämon: harmoniesüchtig, unentschlossen, schwach, dumm.

DREI. Energie geben. Richtig handeln. Die Möglichkeit nutzen. Talente nutzen. Intuitiv, kreativ, weiblich, mütterlich. Eva.  Körperregionen: Mund, Hals, Genick.
Dämon: talentlos, keine Möglichkeiten, ungeliebt, bestraft.

VIER. Energie nehmen. Liebe, Wärme. Ruhen, anstatt zu handeln. Es ist alles getan, jetzt ist es an der Zeit, die Erfolge zu geniessen. Gute Nerven, gute Verdauung. Körperregionen : rechte Hand.
Dämon: lebt zurückgezogen, introvertiert, kränklich, erhält keine Energie.

FÜNF. Die Gerechtigkeit. Es besteht die Möglichkeit einer Korrektur des Schicksals, indem man die Bedürfnisse der Mitmenschen über die eigenen Bedürfnisse stellt. Geistiges heilen, insofern genügend Spiritueller Energie im eigenen Speicher zur Verfügung steht (s. EINS).  Körperregionen : linke Hand.
Dämon: Kämpfer, idealistisch, gestresst.

SECHS. Der Mittelpunkt. Das Leben. Frei sein. Lieben lernen. Die Fähigkeit, in menschlichen Beziehungen die richtige Balance von Nähe und Distanz zu finden. Auf die Gesundheit achten. Barmherzig sein und damit auch anderen Menschen das Leben ermöglichen. Körperregionen: Lungen, Herz, Sonnengefecht.
Dämon: ängstlich, konfliktscheu, ausweichend.

SIEBEN. Der Lebensweg. Sich treu sein und den richtigen Weg gehen. Der richtige Weg wird dabei je nach der Situation, den Genen und der Umgebung bestimmt.Harmonie zwischen Mann und Frau. Freundschaft zwischen Partnern, privat und beruflich. Körperregion: der rechte Fuss.
Dämon: jemand, der das Rampenlicht braucht, weil er mit der Einsamkeit nicht umgehen kann. Schauspieler, Politiker, Demagoge, Betrüger.

ACHT. Tätigkeit. Zeit für Arbeit oder Ausbildung. Selbst erschaffen, anstatt sich nach den materiellen oder geistigen Gütern der anderen umzusehen. Die Möglichkeit einer Korrektur, wenn der Lebensweg eine falsche Richtung angenommen hat. Körperregionen: der Linke Fuss.
Dämon: jemand, der in Traditionen oder in seinen Ansichten gefangen ist. Tunnelblick.

NEUN. Wahrheit. -wer "genug" sagte- . Der Fötus um Unterleib der Mutter. Geborgenheit und Wärme. Ehrlich sein mit sich selbst und zu den anderen. Dein Platz in der Gesellschaft als Mensch, Individuum, als Person eines bestimmten Geschlechtes. Sich in Griff haben, den Versuchungen widerstehen. Selbstvertrauen. 
Dämon: Depression und vor allem sexuelle und psychische, sowie physische Krankheiten.

ZEHN. Ich bin. Der Samen und seine Entwicklung. Glücklich sein mit dem, wer du bist und was du hast. Wiedergeburt. Das Denken, das das ganze Gerüst beeinflusst. Das hier und jetzt. Die prophetischen Visionen. 
Dämon: schwere Erkrankung, Tod.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen