Blog durchsuchen

Von bösen Geistern besessen? Verflucht?


Es gibt Momente im Leben, wenn alles aus den Händen fällt. Die Beziehung geht auseinander, man verliert den Job, der Körper streikt. Man fühlt sich mit jedem Tag schlechter, müder und verzweifelter. Und dann stellt man sich die Frage: Bin ich verflucht? Wurde ich von bösen Geistern besessen?

Ein Fluch ist eine gezielte Verwünschung, nicht lediglich im Zorn gesagte Information, sondern mit negativer Energie beladener Einfluss, der nur ein bestimmtes Ziel hat, nämlich dein Leben zu zerstören und dein Glück zu vernichten. 

Hier sind wichtige Anzeichen:

- Du verlierst an Gewicht, ohne Diät zu halten.

- An einem spirituellen Ort wird dir schlecht.

- Wenn du ein Symbol deiner Religion als Schmuck tragen, wird es schnell schmutzig-schwarz.

- Dein Spiegelbild ist dir unangenehm.

- Du bist ständig müde, kannst kaum arbeiten.

- Du denkst oft über das Leben nach dem Tod nach.

- Du bist plötzlich zu einem richtigen Pechvogel geworden: alles misslingt - du tust dir ständig weh - machst unabsichtlich wichtige Dinge kaputt - verlierst bedeutende Gegenstände, Dokumente oder Geld.

- Du hast das Gefühl, jemand beobachtet, verfolgt dich.

Hier sind zwei Möglichkeiten, die Wahrheit herauszufinden:

Mit Hilfe von Eiweiss

Dafür brauchst du ein Glas mit Wasser und ein Ei. Breche das Ei vorsichtig auseinander, um das Eigelb nicht zu verletzen. Lasse das Ei ins Wasser fliessen.

Halte das Glas etwa eine Minute auf dem Kopf. Wenn das Ei ruhig auf dem Boden liegt, bist du rein. Wenn das Eiweiss dicker wird und nach oben steigt – wurdest du verflucht. Wenn das Eiweiss Fäden zieht und es bilden sich Blasen – dann wurdest du von einem fremden Geist besetzt.

Mit Hilfe einer Kerze

Zünde eine Kerze an. Halte die Kerze in einem Abstand von 3-5 Zentimeter vor deinem Bauch und führe die Kerze ganz langsam und möglichst ruhig zu deinem Kopf. Wenn die Flamme ruhig bleibt, bist rein. Wenn die Kerze beginnt zu knistern, zu russen oder Wachs zu spritzen, bist du verflucht.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen